Aufgrund vieler Krankheitsfälle ist das Anrufaufkommen in den letzten Tage bei den verbliebenden Kollegen (inkl. Landi und mir) erhöht. Momentan habe ich persönlich wenig Muse etwas zu schreiben. Doch ein Sahne-Bonbon darf ich eucht nicht vorenthalten:

„Hallo, mein Name ist Rechtsanwalt (Kundenname). Hier passiert nichts.“

Selten 2 so krasse Reize in einem einzigen Satz erlebt.

  1. Rechtsanwalt. Warum denn um alles in der Welt sollte mich das interessieren? Seit der Rechnungsstelle weiß ich es aber: Es soll dem Agenten schlicht Angst machen.
  2. „Passiert nichts.“ Geht nicht. Stimmt nicht. Es passiert immer irgendwas. Sei es, dass eine Fehlermeldung kommt oder der PC abstürzt… Es passiert nie, dass nichts passiert, es sei denn der PC ist aus.

-Problemlösungsprozedur-

„Aha, Sie haben also ein DSL-Modem. Ist das direkt an den PC angeschlossen, oder ist da noch ein Router dazwischen?“
„Da ist noch ein Router dazwischen, aber der ist völlig in Ordnung. Es muss die DSL-Leitung sein.“

-Rücksprache mit Störungsstelle: Leitung völlig in Ordnung-

„Die Leitung wurde jetzt geprüft, sie funktioniert einwandfrei. Um den Fehler jetzt zu finden brauchen wir die Fehlermeldung aus dem Router. Da dies leider ein Fremdrouter ist, habe ich keine Unterlangen über diesen und Sie müssten dort in das Konfigurationsmenü gehen und die Ereignisprotokolle nach Fehlern durchsuchen.“

„Das geht nicht.“
„Oh, warum nicht?“
„Die sind geheim. Immerhin ist das eine Anwaltskanzlei, da kann man keine Protokolle einsehen.“

„Äh.. es geht hier nur um eine Fehlermeldung, die der Router in sein Protokoll schreibt. Das sind keine sensiblen Daten, sondern helfen bei der Problemlösung.“
„Nein, der Router ist völlig in Ordnung. Wenn der Router kaputt ist blinkt dort immer ein Licht, aber das ist aus.“
„Gut… der Router bringt uns also nicht weiter. Haben Sie die Möglichkeit den PC direkt an das Modem anzuschliessen?“

Schweres Atmen. Der Kunde macht sich bereit… bereit zu dem, was er nur wollte: Streit. Er war nie an einer ernsthaften Problemlösung interessiert. Er will nur ein Wunder oder alle verklagen. So ist die Denkweise eines dieses Anwalts.
Es folgte eine eskalierende Diskussionsrunde, die ich durch ein

*klack*

beenden musste. Der Anwalt hat sich geirrt: Ich hatte keine Angst. Nicht heute 😉