Irgendwann winselte es aus meinem Headset:
„Sie müssen mir helfen“
Eine Kundin. Naja, nichts leichter als das. Und ich erfuhr, dass es in der Gegend der Kundin die letzten Tage schwer gestürmt hatte. Mehr noch: Das Land in ihrer Gegend ist sehr flach und die Telefonleitung geht über eine ß“berlandleitung.
Und diese droht zu bersten. Genauer:„Der Mast droht zu bersten“
Die Kundin klärt mich auf, dass sie nun nicht wisse, was sie tun solle und Angst davor hat was passiert wenn er bricht.
Da kann man natürlich die Angst verstehen… was, wenn jemand verletzt wird?
„Würde er denn irgendwie in ein Wohngebiet fallen und Schaden anrichten?“
„Naja.. eventuell.. aber wenn der Mast bricht, dann fällt ja auch Telefon und damit DSL aus, oder? Das müsste sich jemand anschauen
Daher wehte also der Wind.. Wie gut, dass ich auch da mein geballtes Wissen ausspielen konnte. Nach dem Hinweis, dass die Feuerwehr in diesem Fall ihr Ansprechpartner wäre und dem Nachschub, dass diese auch ihren Telefonanbieter für das Telefon, bzw. das DSL benachrichtigen, fand sie das richtig gut.